Beate Kotenbeutel       


 Herzlich Willkommen auf meiner Website!


Alles passiert aus einem bestimmten Grund.....

Menschen ändern sich, damit du lernst los zu lassen.
Dinge gehen schief, damit du zu schätzen weißt, wann es gut läuft.
Du glaubst einer Lüge, damit du lernst nur dir selbst zu vertrauen.
Und manchmal bricht etwas gutes auseinander, damit etwas schöneres
 zusammen kommen kann.
Wollen Sie mehr über sich und ihre Lebenssituation wissen?
Charakteranalysen, Numerologie, Karten legen,
 Pendeln, Energiearbeit
Aufräumen im Inneren bedeutet: Ihr volles Potenzial zu entfalten und zu nutzen.

Gerne biete ich meine Beratung auch per Telefon oder Whats ap an

Oktober 2020

Der Oktober startet direkt mit einem (diesen Monat gibt es zwei) Vollmond und mit einer geschlossenen (6). Der jetzige Vollmond im Zeichen Widder steht für Tatkraft und die (6) für die eigene Anerkennung, Selbstvertrauen und die Selbstliebe. Heilung für das „innere Kind/ Ablehnung“ ist ein gutes Thema für eine Ritualgestaltung am Vollmond.

Selbstzweifel (6) werden uns den ganzen Oktober hinweg begleiten, damit wir begreifen, das das was uns im „Außen“ stört, zuerst in unserem „Inneren“ entsteht und geheilt werden muss. Es gilt nicht mehr, so wie früher auf etwas zu reagieren was auf uns projiziert wird. Eher werden wir feststellen das wir doch nun ganz anders (lockerer) die Dinge nehmen so wie sie sind und auch damit abschließen können.

Da der Oktober der 10. Monat ist, steht die 1 für das Wissen, dem Analysieren und für die Ordnung.

Die 0 steht für den Weitblick, das Vorausschauende, Träume und Fantasie.

Das Tierkreiszeichen Waage in dem wir uns jetzt befinden steht für Diplomatie, Struktur und Ausgleich. Es ist ein Luftzeichen das durch Ideenreichtum neuen Wind in eine Sache bringt.

Kombiniert wird dies ein ein spannender und aktiver Monat, sich vorausschauend für Neues zu öffnen, zu seiner Meinung zu stehen und endlich mal Klartext zu sprechen.

Da uns nun im Herbst die dunkele Jahreszeit bevorsteht, empfehle ich wann immer es geht die Sonne zu genießen, sich viel in der Natur aufzuhalten und warme Rot/Gelb/Orangetöne zu tragen um damit sein inneres Licht aufzuladen. Nicht aus Zufall habe ich Eichhörnchen, Igel und Nüsse dem Kartenbild beigelegt. Sie symbolisieren Scharfsinn, Wachstum, Selbsterkenntnis (Fuchs), (Selbst)Schutz und Abgrenzung (Igel) Energiereserven anlegen (Nüsse)

Zur tieferen Erkenntnis habe ich diesmal die Kipperkarten ausgewählt: (Foto´s dazu auf meiner FB Seite)

1. Woche: Erwartungen (der richtige Zeitpunkt zählt)


Liebe: Erwartungen sollten offen ausgesprochen werden. Man sollte es lieber selbst tun, was man von Anderen zu erwarten wünscht.

Glück: Nicht auf bessere Zeiten hoffen, sondern aufmerksam durch das Fernrohr schauen, damit Chancen nicht ungesehen an einem vorbeirauschen.

Erfolg:Wer Veränderungen wünscht sollte nicht darauf warten, sondern sie gestalten

2.Woche:  Traurige Nachricht ( Abschied ist immer auch ein Neuanfang)

Liebe: In der Not erkennt man wahre Freunde und die vorhandenen eigenen Stärken. Man wächst an seinen Aufgaben.

Glück: Ehrlichkeit gegenüber sich selbst und auch Anderen sind der Schlüssel zum Glück. Wie gehe ich mit Schuldgefühlen um?  

Erfolg: Traurige Nachrichten können auch positive Ereignisse auslösen. Was macht man mit der Freiheit, die durch loslassen entsteht?

3.Woche: Ein kleines Kind ( Neubeginn, Neuanfang)

Liebe: Heilung des „inneren Kindes“  Positiv, aber nicht naiv an einer neuen Sache herangehen.  

Glück: Ideen und „alte Pläne“ aus der Kindheit melden sich zurück. Doch reagiere nicht so zornig oder naiv wie früher. Mit neuen Projekten sollte man immer erst „schwanger gehen“ Gelingt es dir die Welt mit neugierigen  Kinderaugen zu sehen?

Erfolg: Gemeinsam statt einsam. Lasse Andere an deinem Erlebnis, Aufgaben und Erfolg teilhaben.  

4. Woche: das Gericht/ Gerechtigkeit  (2. Vollmond)

Liebe: Streitigkeiten sollten begraben werden. Dinge sollten ein für alle mal geklärt werden. Verzeihen und einen Strich unter die Sache ziehen.

Glück: Neuen Menschen sollte man vorurteilsfrei begegnen. Wie gerecht bin ich selbst? Oder bin ich selbstgerecht?

Erfolg: Man sollte nicht mehr an alte Prinzipien festhalten oder Mehrheitsbeschlüsse mittragen, wenn man anderer Meinung ist


5.Woche: männliche Hauptperson ( ml. Prinzip)

Liebe: Klare Worte und Durchsetzungskraft in Herzenswünsche. Bin Ich die Hauptperson in meinem Leben? Liebe ich meine männlichen Anteile?

Glück: männliche Glückskraft wie Unternehmergeist, Selbstbehauptung und Durchsetzungsvermögen sind jetzt entscheidend für ein „glückliches Händchen“

Erfolg: Ist diese Person auf der Karte Freund oder Gegner? Nimm die Herausforderung an, aber nicht mit Gewalt, sondern als Team mit gemeinsamen Stärken und Schwächen.